Wie du Weihnachten & andere festliche Anlässe für deine Kommunikation nutzen kannst

Es ist nicht zu übersehen: Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür. Die meisten Menschen sind zu dieser Zeit im Dauerstress und irgendwo gefangen zwischen Geschenke kaufen, Plätzchen backen und Projekte auf der Arbeit abschließen. Wer hat da noch die Muse, sich Gedanken darüber zu machen, wie man diese Zeit für sein Herzensbusiness nutzen kann? Auch, wenn es dir ähnlich geht, möchte ich dir 2-3 einfache Möglichkeiten aufzeigen, wie du Festivitäten wie Weihnachten wunderbar und effektive in deine Kundenkommunikation einbinden kannst.

Eigentlich müsste die Überschrift dieses Artikels lauten: Wie du deine Kunden in deine Kommunikation zu Weihnachten & Co. einbindest. Denn bei diesem Thema geht es, wie beim gesamten Storytelling, wieder einmal nicht (nur) darum, dass du über dich kommunizierst. Wie so oft ist die Kunst bei emotionalem, auf dich zugeschnittenem Storytelling, dass du die Brücke schlägst zwischen dem Fokus auf dich (30%) und auf deine Kunden (70%). Denn, klar, deine Kunden interessiert auch, wie dein Jahr gelaufen ist und was deine Highlights waren – besonders, wenn eure Geschäftsbeziehung sehr eng und persönlich ist. Aber in erster Linie sind sie daran interessiert, wo sie in deiner Geschichte stattfinden. Ich zeige dir hier vier einfache Wege, das erfolgreich in deiner Kommunikation anzuwenden. Und: Falls du diesen Artikel erst nach Weihnachten liest, keine Sorge – der Jahreswechsel, dein Geburtstag, der deiner Kunden, Ostern, Sommeranfang… bieten sich ebenso ganz wunderbar dafür an.

Nutze die Geschichten deiner Kunden für dich

Nicht nur du hast im vergangenen Jahr viel erlebt – auch deine Kunden blicken oft auf ein bewegtes Jahr zurück. Je nachdem, in welchem Bereich zu arbeitest, warst du selbst stark in diese Prozesse involviert, beispielsweise, wenn du Grafiker bist und deine Kunden bei großen Kampagnen unterstützt hast. Wenn du als Coach arbeitest und deine Klienten auf ihrem Weg zu einem erfüllten Leben begleitest. Oder, wie ein Kunde von mir, wenn du als Dogwalker arbeitest und deine Kunden dabei unterstützt hast, ihren geliebten Fellnase ein paar – fragwürdige 😉 – Charaktereigenschaften abzutrainieren.  Du bist Teil all dieser Geschichten und sie haben auch dich bewegt. Teile sie in deiner Kommunikation und zeige deinen Kunden, wie sehr du dich mit ihnen verbunden fühlst. Du kannst beispielsweise in deiner Weihnachts-E-Mail 1-2 Meilensteine deiner Kunden aus diesem Jahr herausgreifen und sie kurz umreißen – von der Challenge bis zum Happy End. Falls du viel über Social Media kommunizierst, kannst du auch eine Insta Story machen und auf – falls vorhanden und gewünscht – die Profile deiner Kunden verweisen. Das bietet sich besonders dann an, wenn du als Coach arbeitest und deine Kunden sich über jede Form der Weiterempfehlung freuen. Weihnachtsgrüße_Maja

Bei meinem Kunden wie dem Hunde-Gassi-Service habe ich von jedem Hund aus dem Rudel das tollste Bild aus 2019 ausgewählt, es im stimmungsvollen Design gelayoutet und es mit einer persönlichen, weihnachtlichen Widmung und dem Hinweis versehen, dass dies das schönste Bild des Hundes aus 2019 ist. Die strahlenden Hundebesitzer-Herzen kannst du dir wahrscheinlich jetzt schon vorstellen.

 

Beziehe deine Kunden aktiv mit ein

Eine weitere Möglichkeit, die ich oben bereits angeteasert habe, ist die direkte Inbezugnahme des Kunden bzw. seiner eigenen Dienstleistung. Dies bietet sich dann an, wenn du beispielsweise im Coaching arbeitest. Denn hier treffen ganz viele Menschen mit innovativen und kreativen Ideen aufeinander, die du mit deinen Tools auf die Straße bringst. Wenn deine Klienten künstlerisch unterwegs sind, kannst du dir deine Weihnachtskarten von ihr oder ihm designen lassen und sie mit einem persönlichen Weihnachtsgruß an deine Klienten schicken – so gesehen bei meinem eigenen Coach Janina Grüger auf Instagram. Damit wertschätzt du einerseits die Arbeit deines Kunden und pusht es und zeigst gleichzeitig der Außenwelt, dass durch deine Arbeit echt großartige Ergebnisse zustande kommen. Und speziell im Coaching-Bereich ist das genau der Grund, weshalb Menschen dich auswählen und mit dir zusammenarbeiten möchten.

Individuelles Give Away für deine Kunden

Wenn Zeit und Budget es hergeben, empfehle ich auch gern individuelle Give Aways für deine Kunden. Du kannst beispielsweise Kekse backen mit „deinem Thema“ – im Falle meiner Dogwalker-Kundin mit dem Motiv Hundepfoten – und diese in kleinen Tütchen mit Anhänger und Weihnachtsgrüßen verpacken. Hier solltest du nur deutlich kennzeichnen, ob der Verzehr für Halter oder Hund bestimmt ist – oder für beide. 😉 Ein anderer Kunde aus der Ferienwohnung-Vermietung hat für seine treuesten Kunden Spezialitäten aus der Region in kleine, hübsche Glasflaschen abfüllen lassen und sie mit einer persönlichen Widmung versehen. Hier sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Aber oft muss es gar nicht besonders teuer oder aufwendig sein – eine selbst gestaltete Postkarte mit persönlichen Grüßen ist genau so wertschätzend wie ein „richtiges“ Geschenk.

Spezielle Aktionen & Promotions für deine Kunden

Festliche Anlässe sind auch immer eine hervorragende Möglichkeit, um deinen treuesten Kunden spezielle Angebote und Rabatte zu machen. Auch wenn diese Möglichkeit oft abgenutzt und einfallslos erscheint, ist es nach wie vor die Form, seine Wertschätzung auszudrücken – besonders wenn du darauf verweist, dass diese Promotion nur für deine Kunden bestimmt ist.

_______________________________________________________

Für welche Option du dich auch entscheidest, in jedem Fall gilt: Personalisiere deine Kommunikation! Menschen fühlen sich viel direkter und emotionaler angesprochen, wenn du sie mit ihrem (Vor-)Namen ansprichst und im besten Fall noch ein persönliches Erlebnis oder Ereignis involvierst.

Viel Spaß beim Verschenken und Frohe Weihnachten wünscht

Lisa von Story Lovers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s